Ensemble Neue Horizonte

Das Ensemble Neue Horizonte stellt sich vor

Das Ensemble
Über uns
Über unsere Musik
Pressestimmen
Konzertorte
 

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Orte, in denen das "Ensemble Neue Horizonte" bereits Konzerte gegeben hat.

 

Schleswig-Holstein

   
Ahrensburg (Schloßkirche), Albersdorf (St. Remigius, zweimal), Altenkrempe (Basilika), Golfstadt Alvesloe (ev. Kirche), Aumühle (Herz-Jesu, mehrfach), Bargteheide (ev. Kirche, mehrfach), Barmstedt (Heiligen-Geist-Kirche, Palmsonntag, gefördert durch das Kultusministerium von Schl.-Holstein) Bad Segeberg (St. Marien), Basthorst (St. Marien), Behlendorf (ev. Kirchengemeinde Nusse-Behlendorf), Berkenthin (ev. Kirche, mehrfach), Bosau/Plöner See (St. Petri), Bellin/Selenter See (Einlad. ds. Kuratoriums Unteilbares Deutschland), Bornhöved (Vicelink.), Bredstedt (St. Nikolai, zweimal), Brunsbüttel (Pauluskirche), Bad Bramstedt (Gemeindehaus/ev. Kirche), Bad Oldesloe (St. Peter und Paul zweimal) Bad Oldesloe (Rathaussaal), Barlt (Ev. Kirche), Bordesholm (Altes Kreishaus), Bordesholm (Klosterkirche, Konzert 1986 gefördert durch das Kultusminsterium Schl.-Holstein), Bornhöved (Vicelinkirche), Bosau a. Plöner See (St. Petri, Pfingstkonzert), Büchen-Dorf (St. Marien, Passionszeit), Dassendorf (Versöhnungskapelle, zigfach), Eddelak (St. Marien, dreimal), Elmshorn (Gartencenter; Intern. Frauentag/Stadt Elmshorn; „Elmshorner Kulturtage“-Saal d. Stadtbücherei), Eutin (St.Michaelis, zweimal), Eckernförde-Borby (ev. Kirche zweimal) Eckernförde (Rathaussaal und Pestalozzi-Schule), Flensburg (St. Johannis), Flintbek (ev. Kirche), Friedrichskoog/Dithm.(Kapelle), Friedrichstadt/Eider (St. Christophorus), Friedrichsruh („Singender Wassergarten im Garten der Schmetterlinge der Fürstin Bismarck), Geesthacht (St. Salvatoris zweimal, St. Petri zweimal, Christuskirche Düneberg), Gettorf („Dom“, zigfach), Garding (St. Christian), Glinde (St. Johannis), Glückstadt (Stadtkirche), Großhansdorf/Schmalenbek (ev.Kirche), Gülzow (St. Petri-Bußtagsgottesdienst mit Pastor Gloge und Pastor Soltmann, Hohenhorn und später Konzert), Hamfelde (ev. Kirche), Heiligenstedten (St. Marien), Hohenhorn (St.Nikolai, zweimal), Husum (St. Petri zweimal), Kappeln a. d. Schlei (St. Nikolai dreimal), Kiel (Sophienhof mehrfach; unter Förderung des Kulturamtes Kiel), Kiel (Luther-Kirche mehrfach), Kirchnüchel (alte Wallfahrtsk. St. Marien), Klixbüll /Gemeinde Braderup (Dorfkirche), Koppelsberg (Gong-Seminar zum Pfarrfrauentag Schleswig-Holstein und Konzert), Kotzenbüll/Eider (St. Nikolai zweimal), Lauenburg/ Elbe (Maria- Magdalenenkirche), Leck (St. Willehadi; Europäische Akademie Schleswig-Holstein mehrfach, 1986 gefördert durch das Kultusministerium von Schl.-Holstein) Lübeck (St. Jacobi; Frauenverein ARANAT), Marne (Maria-Magdalenen-Kirche mehrfach), Meldorf („Dom“ zu Pfingsten) Meldorf (Gelehrtenschule- Europäisches Jahr der Musik), Mölln (St. Nicolai), Niebüll (Christusk., u.a. Feier der Osternacht und mehrere Konzerte), Neufeld (Kapelle, zigfach), Neustadt/Holstein (Stadtkirche), Niendorf/Ostsee St. Petri mehrfach), Odenbüll auf Nordstrand (St. Vinzenz), Pelzerhaken/Ostsee (Kapelle, mehrfach), Petersdorf auf Fehmarn (St. Johannis), Pinneberg (Christuskirche zweimal), Preetz (Klosterkirche und Sophienhofkapelle), Ratzeburg (ev. Kirche St. Georg auf dem Berg zweimal, Stadtkirche St. Petri), Reinbek (St. Ansgar zigfach, St. Michaelskapelle Ohe, zigfach), Reinbek Rathaus (Malerweekend), Reinfeld (Matthias-Claudius-Kirche, dreimal) Rendsburg (St. Marien 8. Sommerkonzerte und ein zweites Mal 2008), St. Peter-Ording (ev. Kirche St. Peter, 8 Jahre hintereinander, dann einige Jahre später wieder mehrfach, das Konzert 1986 gefördert durch das Kultusministerium von Schl.-Holstein), Schleswig (Johanniskloster in Holm zweimal; Gymnasium), Schobüll (Kirchlein am Meer), Schwarzenbek (St. Franziskus zigmal), Schönwalde a. Bungsberg (ev. Kirche zweimal), Tating (St. Magnus zweimal), Tetenbüll (St. Anna zweimal), Timmendorfer Strand (Waldkirche zweimal), Treia (ev. Kirche zigfach), Trittau (Ev. Kirche zweimal, einmal NACHT der KIRCHEN), Tönning (St. Laurentius zweimal), Wedel-Schulau (Christuskirche mehrfach, 1986 gefördert vom Kultusministerium Schl. - Holstein), Wentorf (Lutherkiriche), Wesselburen (Hebbel-Haus). Wesselburen (St. Bartholomäus), Wilster (St. Bartholomäus), Windbergen (Dorfkirche); Wohltorf (Heilig-GeistKirche), Wyk auf Föhr (Gymnasium unter Förderung des Kultusministeriums Schl.-Holstein)

Niedersachsen

   
Pinneberg, Winsen/Luhe, Harsefeld (Ev.Kirche), Lüneburg (Pauluskirche), Tostedt, Buxtehude (zweimal Kirche St. Petri; Marschtorzwinger und Gymnasium), Zeven (St. Viti), Soltau (Lutherkirche zweimal), Nienburg/Weser (St.Martin), Celle (mehrmals Beckmannsaal), Burgdorf/Hannover (Gymnasium) Stadthagen (Gymnasium), Gifhorn (Schloß), Peine (zweimal St. Jakobi Kirche), Loccum (Evangelische Akademie: Seminar und Konzert in der Klosterkirche), Buchholz/Nordheide (Pauluskirche), Wolfenbüttel (Schünemann’sche Mühle in der Bundesakademie), Bückeburg (Rathaus, kl. Festsaal), Göttingen (St. Nikolai), Neustadt am Rübenberge (Gymnasium), Schöppenstedt bei Königslutter (St. Stephanus), Worpswede Salzgitter-Bad (Kniestädter Kirche), Uelzen (Schoß Holdenstedt), Goslar (Ratsgymnasium), Holzminden (Schloß Bevern), Jesteburg (Festhalle), Bad Pyrmont (anläßlich der EXPO 2000, „Wasser-Klang-Bilder“ mit Alexander Lauterwasser, Überlingen), Cadenberge (ev. Kirche)
Harz: (Ost- und Westteil)

Braunlage (St. Trinitatis zweimal), Bad Harzburg (zweimal im Bündheimer Schloss), Seesen (Saal im Bürgerhaus), Goslar (Schulaula), Bad Sachsa (kath. Kirche St. Joseph), Wernigerode (dreimal evangelische Kirche St.Silvestri), Blankenburg (dreimal Kirche St. Bartholomäus-Bergkirche)

Hamburg (viele Konzerte u.a. in der Hauptkirche St. Petri, siehe CD)

   
Wellingsbüttel (Wellingsbüttler Orgelkonzerte -Gerd Zacher!- Luther-Kirche); fast 10 Jahre lang Auftritte bei der Sommerakademie der Evangelischen Akademie HH unter Förderung der Kulturbehörde HH), St. Johannis Harvestehude mit KMD Claus Bantzer (Orgel), St. Johannis Eppendorf („Hochzeitskirche“ zweimal); Off-Theater fools garden (mehrere Jahre hintereinander, immer unter Förderung der Kulturbehörde Hamburg), St. Andreas Grindel-Hoheluft; Hauptkirche St. Petri 1994, 2005 zweimal, 2006 zweimal), St. Simeon, Bramfeld; Unitarische Akademie; fast alle Kulturläden (z.B. Eppendorf, Altona etc.); Frauencafe endlich (mehrmals Ingeborg Sawade, teils mit Förderung der Kulturbehörde Hamburg), Kirche Franz –von -Assisi- Allermöhe (zig Konzerte), Park Planten un Blomen/ Japanischer Garten (dreimal, einmal auf Einladung des japanischen Konsuls zum Kirschblütenfest, immer unter Förderung der Kulturbehörde Hamburg, Mozartsaal/Logenhaus am Dammtor (zigmal), kath. St. Marienkirche in Bergedorf (anläßlich der Hamburger Nacht der Kirchen 2007 unter dem Motto „Den Himmel erden“), Lurup (Auferstehungsgemeinde, seit 1985 rege Zusammenarbeit mit Pastor Huppenbauer,-später in Schwarzenbek), Frauenmusikzentrum Altona, Fabrik (zwei Tage hintereinander mit einer Ausstellung zusammen 1991), ehemaliges Amerika-Haus am Dammtor (zig Konzerte), Ansveruskirche, Eimsbüttel (Christuskirche), Altona (St. Johannis Konzertkirche)

Hessen

   
Bad Sooden-Allendorf, Werra-Meißner-Kreis (St. Crucis)

Mecklenburg-Vorpommern

   
Ahrenshagen Dorfkirche, Ahrenshoop/ Darß (Flußschifferkirche), Alt-Kalen b. Gnoien Dorfkirche, Altentreptow Stadtkirche St. Petri, Baabe auf Rügen Ev. Kirche, Bad Sülze Stadtkirche, Barth Hallenkirche St. Marien, Badendiek Dorfkirche, Bellin b. Güstrow Dorfkirche viermal, Belitz ev. Kirche, Bennin Kapelle, Blücher Dorfkirche zweimal, Boek a. Warensee ev. Kirche, Boitin Dorfkirche, Boizenburg Stadtkirche St. Marien, Borgfeld/ Kirchgemeinde Ivenack Dorfkirche, Bredenfelde Dorfkirche, Brenz Dorfkirche, Brunow Dorfkirche, Buchholz bei Rostock Dorfkirche, Bülow am Malchiner See Dorfkirche, Bützow Stiftskirche, Cammin bei Laage Dorfkirche, Camin bei Zarrentin Dorfkirche, Chemnitz Dorfkirche, Crivitz Stadtkirche zweimal, Damgarten St. Bartholomäus, Dargun ev. Freikirche, Dreilützow Dorfkirche, Dobbin (zu Krakow) Dorfkirche Dreveskirchen ev. Kirche Dömitz/Elbe ev. Kirche, Eixen Dorfkirche, Eldena Dorfkirche zweimal, Elmenhorst i. Klützer Winkel Dorfkirche, Feldberg (Feldberger Seenlandschaft) Dorfkirche, Finkenthal (Kirchgemeinde Alt-Kalen) Dorfkirche, Flemendorf Dorfkirche zweimal, Frauenmark Dorfkirche, Friedland (Stadtkirche St. Marien), Gadebusch (St. Jacob und Dionys, Gallin Dorfkirche, Glewitz St. Margarethen, Göhren auf Rügen Ev. Kirche, Goldberg Ev. Kirche, Graal-Müritz Lukaskirche, Grabow Stadtkirche, 1. Lichterfest der Stadt, später ein zweites Mal zum Lichterfest, Granzin Dorfkirche, Greven Dorfkirche, Grevesmühlen (St. Nikolai), Grimmen Stadtkirche St. Marien, Groß Grönau Andacht Jesu Sterbestunde am Karfreitag, Groß Laasch Dorfkirche zweimal, Groß Mohrdorf ev. Kirche, Groß Plasten kleiner „Berliner Dom“, Groß Raden Ev. Kirche, Groß Tessin Dorfkirche, Groß Trebbow Johanniterkirche, Groß Upahl Dorfkirche, Gägelow Dorfkirche,
Hagenow Stadtkirche, Hanstorf Dorfkirche, Herrnberg b. Lübeck Ev. Kirche, Herzberg Ev. Kirche, Herzfeld Ev. Kirche, HohenMistorf Dorfkirche, HohenSprenz Dorfkirche, HohenViecheln Dorfkirche, Kambs (zur Kirchgemeinde Schwaan) Dorfkirche, Karcheez Dorfkirche, Kavelstorf Autobahnkirche, Kessin St. Godehard, Kirch Rosin Dorfkirche, Kirch Grambow (zur Klostergemeinde Rehna) Dorfkirche, Kladrum Dorfkirche, Klinken Dorfkirche, Klütz St. Marien, Kraak (zur Kirchgemeinde Uelitz) Dorfkirche, Krakow am See Ev. Kirche zweimal, Kreien Dorfkirche, Kröpelin Stadtkirche, Körchow Dorfkirche,
Kloster Rehna, Kloster Wanzka, Langhagen Dorfkirche, Lassan St. Johannis, Lassahn (St. Abundus), Ludwigslust Stadtkirche, zweimal, Lübz (Stadtkirche) Lübz (Stiftskirche), Lüblow Dorfkirche, Malchow Stadtkirche, Marsow Dorfkirche, Mestlin Dorfkirche zweimal, Melz (zur Kirchgemeinde Wredenhagen) Dorfkirche, Mirow Johanniterkirche

Neukalen Johanneskirche, Neu Kaliß Dorfkirche, Neustrelitz Stadtkirche, Neubrandenburg Franziskanerkloster, Neuenkirchen (zu Zarrentin a. Schaalsee) Dorfkirche, Neustadt-Glewe Stadtkirche, Nossenthin (zur Gemeinde Malchow) Dorfkirche, Parchim St. Georgen, Parkenthin Dorfkirche, Picher Dorfkirche zweimal, Plau am See Stadtkirche, Poppentin Dorfkirche, Prerow/Darß Seemannskirche, Pritzier Dorfkirche,

Rakow Dorfkirche, Rechlin -Nord Ev. Kirche, Redefin Dorfkirche, Retschow Dorfkirche, Johannistag, Rethwisch Dorfkirche, Ribnitz-Damgarten Stadtkirche St. Marien zweimal, Ribnitz-Damgarten Kloster St. Claren, Roggendorf Dorfkirche zweimal, Rostock-Biestow, Rostock Heilig-Geist-Kirche, Ruchow Dorfkirche, Röbel alte Wallfahrtskirche St. Marien, Sanitz Stadtkirche, Schloen Dorfkirche zweimal, Schwanbeck b. Friedland Dorfkirche, Schwerin DOM, Sietow Dorfkirche, Spornitz Dorfkirche zweimal, Steffenshagen Steinhagen Ev. Kirche, Sternberg Reformations- und Stadtkirche viermal, Stuer Petruskirche, Stäbelow Dorfkirche, Sülstorf Dorfkirche zweimal, Tarnow ev. Kirche, Tessin Stadtkirche, zweimal, Teterow Stadtkirche St. Peter und Paul, Tribohm Dorkirche, Tripkau Dorfkirche, Tützpatz Dorfkirche, Vietlübbe Dorfkirche zweimal, Velgast Dorfkirche
Walkendorf (zur Kirchgemeinde Basse) ev. Kirche, Waren St. Georgen, Waren Europäische Akademie Mecklenburg-Vorpommern, Warin Stiftskirche, Warlitz Barockkirche St. Trinitatis, Warnemünde Ev. Kirche zweimal, Warnkenhagen Dorfkirche, Warsow Dorfkirche zweimal, Wendisch-Priborn Dorfkirche, Westenbrügge (zur Gemeinde Neu-Bukow) Dorfkirche, Wismar-Wendorf Ev. Kirche zweimal zu Ostern, Wittenberg Stadtkirche St. Bartholomäus, Wolgast Basilika St. Petri, Wöbbelin Dorfkirche zweimal,
Zarrentin Stadtkirche St. Peter und Paul, Kloster Zarrentin, Zarrentin-Testorf Vernissage im Kunstraum, Zurow Dorfkirche

 

Sachsen-Anhalt

   
QuedlinburgStraße der Romanik -(romanischer Dom und Stiftskirche St. Severini), Köthen, (Ev. Kirche, Turmfest), Rosenstadt Sangerhausen (St. Petri), Lutherstadt Eisleben (in Luthers Taufkirche St. Petri und Pauli), Lutherstadt Wittenberg (zweimal Luthers Predigtkirche), Zeitz (St. Michael zweimal), Merseburg (Stadtkirche zweimal), Heiligenstadt/Eichsfeld (St.Martin zweimal), Halle (Pauluskirche zweimal), Naumburg (St. Marien, Winterkirche/Ostern), Leuna (…), Schafstädt (St. Johannis), Aschersleben (St. Stephani)

Sachsen

   
Meißen (Dom zweimal, einmal „Kunst im Freiraum“ mit Tanz der Palucca-Tänzerin und Kunstpreisträgerin des Landes Sachsen, Hanne Wandtke i. hinteren Hochschiff; beim 2. Mal vor dem Lettner in der Reihe „Kunst am Gerüst“ ) Torgau (anlässlich des Sachsentages 1996 in der kath. Pfarrgemeinde Mater dolorosa und anläßlich des 1. Kreiskirchentages 2000 in der evang. Stadtkirche mit dem Grab von Katharina von Bora), Delitzsch (St. Marien, Winterkirche; St. Peter und Paul), Kamenz (Lausitz, Klosterkirche St. Annen zweimal), Oschatz (St. Aegidien), Dresden ( Dreikönigskirche mit Tanzgruppe; Dresden anläßlich des Elbhangfestes 1995, 1996, 1997, 1998 in Schloß Pillnitz und 2007 in der Flußschifferkirche Maria am Wasser in Hosterwitz; Dresden Unterkirche der Frauenkirche 2003 anläßlich der 1. "Nacht der Kirchen"; Dresden zweimal im off-Theater PODIUM; Dresden Frauenverein „Sowieso“, Dresden-Blasewitz (Heilig-Geist-Kirche), Dresden Yenidze-Alte Tabakfabrik – Obertonfestival 2005 zwei Konzerte; Altenberg (Erzgebirge ev. Kirche zweimal), Pirna (St. Marien), Pirna-Liebethal (ev. Kirche), Bad Schandau (St. Johannis-Kirche dreimal), Lohmen (ev. Kirche) und Sebnitz im Elbsandsteingebirge (St. Peter und Paul zweimal); Freiberg (St. Jakobi zweimal), Geising (Stadtkirche)

Thüringen

   
Meinigen (Stadtkirche), Eisenach (Bachs Taufkirche St. Georgen), Gotha (St. Margarethen zweimal, einmal Mitinterpret KMD Scheidig), Gera (Hauptkirche St. Johannis dreimal), Wünschendorf b. Gera (Kloster Mildenfurth), Glockenstadt Apolda (Lutherkirche), Weimar (Herderkirche St. Peter und Paul), Kölleda (ev. Kirche), Erfurt (Augustinerkloster- Luther), Jena (Stadtkirche St. Michael mit der Originalgrabplatte von Luther; Lesung durch Pfarrer Dr. Wallbrecht), Gartenstadt Ilmenau (St. Jakobus-Kirche) Ichtershausen (Klosterkirche), Schleiz (Bergkirche), Saalfeld (Johanniskirche)

Baden-Würtemberg

   
Internat Schloß Salem (mit Wasser-Klang-Bildern und Ausstellung von Alexander Lauterwasser, Überlingen)

Nordrhein-Westfalen

   
Borken (ev. Kirche und Villa Arte), Borken-Gemen (St. Johannis), Ramsdorf (kath. Kirche St. Walburga), Raesfeld (Villa Becker), Raesfeld-Erle (kath. Kirche St. Silvester), Duisburg (kath. Kirche St. Joseph im Dell-Viertel; in der Universität; in der Mercatorhalle), Krefeld (Friedenskirche und Alte Kirche), Moers-Repelen (dreimal ev. Kirche), Neuss-Reuschenberg (ev. Erlöserkirche dreimal), Marienthal (Hotel Helmer), Lemgo („Dom“ St. Nicolai und ‚Alte Abtei’ Gartensaal)

Rheinland-Pfalz

   
Bonn (ständige Vertretung des Landes Schleswig-Holstein in Anwesenheit des damaligen Bundespräsidenten Dr. Karl Carstens), Unkel a. Rhein (Einladung durch das BMI –Deutsche Stiftung für Internationale Entwickung- Zentralstelle f. Auslandskunde, Bad Honnef), vermittelt durch den Cousin von Heinrich Böll), Bad Ems (Kaiser-Wilhelm-Kirche), Nassau (Ev. Kirche), Kirchberg i. Hunsrück (Koblenz (Kastorkirche), Rengsdorf/Kreis Neuwied (Ev. Kirche)

Brandenburg

   
Alt-Ruppin Ev. Kirche, Bad Wilsnack Wunderblutkirche, Bechlin Dorfkirche, Bergsdorf (Löwenberger Land) Freiluftgottesdienst an Himmelfahrt Waldbühne, Blüthen Dorfkirche,
Brunne Barockkirche, Buchow-Karpzow (Kirchgemeinde Wustermark) Dorfkirche, Fehrbellin Ev. Kirche, Flecken Zechlin Ev. Kirche dreimal, Freyenstein rv. Kircher, Gransee Stadtkirche St. Marien, Grabow b. Pritzwalk Dorfkirche, Gumtow Dorfkirche Ostern, Herzberg/Mark ev. Kirche zweimal, Kremmen St. Nikolai, Lanz Dorfkirche, Linum Dorfkirche, Storchenfest, Luckau i. Spreewald St. Nikolai, 2000 Plätze), Metzelthin Dorfkirche, Meyenburg Ev. Kirche, Neuholland Ev. Kirche, FONTANESTADT Neuruppin Klosterkirche zweimal, Neustrelitz Stadtkirche, Pessin (zur Kirchgemeinde Paulinenaue) Dorfkirche, Priort (Kirchgemeinde Wustermark) Dorfkirche, Pritzwalk Stadtkirche, Wittstock/Dosse Stadtkirche St. Marien